Zum Inhalt oder zur Navigation

Informationen über die voraussichtlichen Kosten für Ihren neuen Trinkwasserhausanschluss

Im Ergebnis einer europaweiten öffentlichen Ausschreibung konnten folgende Unternehmen über einen Rahmenvertrag für die Herstellung von Trinkwasserhausanschlüssen für den MAWV gebunden werden. Alle Firmen arbeiten auf der Grundlage eines einheitlichen Leistungsverzeichnisses zu gleichen Einheitspreisen.

  • ESO-BAU GmbH & Co. KG
  • G & R Gebäudetechnik und Rohrleitungsbau GmbH Krausnick
  • Haase & Pollack Tiefbau GmbH
  • Rohrleitungs- und Anlagenbau Königs Wusterhausen GmbH & Co. KG
  • Emil Tepe GmbH & Co. Versorgungstechnik KG
  • TRP Bau GmbH

Je nach Verfügbarkeit wird ein Unternehmen mit der Ausführung des Anschlusses beauftragt. Sollte Ihnen bereits eines der genannten Unternehmen auch für die Ausführung anderer Anschlüsse (z. B. Gas bzw. Elektro) für Ihr Bauvorhaben bekannt sein, prüfen wir gern die Möglichkeit der Ausführung des Trink- bzw. Schmutzwasseranschlusses durch die gleiche Firma. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig.

Nach Prüfung Ihres vollständigen Antrags erfolgt die Beauftragung zur Herstellung des Hausanschlusses direkt an das Bauunternehmen. Sie werden darüber informiert und können mit dem Unternehmen den konkreten Termin für die Ausführung abstimmen.

Bitte beachten Sie das für die Einholung behördlicher Genehmigungen (z. B. Aufgrabegenehmigungen u. a.) Vorlaufzeiten zu berücksichtigen sind. Ebenso kann es zu saisonal bedingten Engpässen kommen. Im Durchschnitt dauert die Erstellung eines Hausanschlusses ab Vorliegen Ihres vollständigen Antrags ca. 8 Wochen.

Die konkrete Abrechnung erfolgt jeweils auf der Basis der tatsächlichen Herstellungskosten.

Um sich einen Überblick über die zu erwartenden Kosten für die Herstellung des jeweiligen Anschlusses zu verschaffen, stellen wir Ihnen nachfolgende Informationen zur Verfügung.

Hier kommen Sie zur Kostenübersicht