Neues zum Trinkwasser 2

Grenzwerte gering überschritten

Königs Wusterhausen, 25. Juni 2019 – Seit dem 20. Juni 2019 verbessert sich die Trinkwasserqualität im vom eingeschränkten Abkochgebot betroffenen Versorgungsgebiet in Königs Wusterhausen. Bei zwei von fünf Probenahmestellen sind die Grenzwerte nach der Trinkwasserverordnung noch gering überschritten. Grundsätzlich müssen alle Grenzwerte eingehalten sein, weshalb weiter gespült und Wasserproben untersucht werden.

Ein akkreditiertes Labor hat am Montag, 24. Juni die letzten Proben genommen, die Probenserie wird am Mittwoch, 26. Juni und am Freitag, 28. Juni fortgesetzt. Frühestens Ende der Woche liegen die Ergebnisse vom Mittwoch vor. Gesundheitsamt, DNWAB mbH und MAWV stimmen dann das weitere Vorgehen ab.

Die betroffenen Haushalte informieren wir, sobald das geltende Abkochgebot für abwehrgeschwächte Personen (Erkrankung, Immunschwäche etc.) und Kinder unter zwei Jahren aufgehoben ist.

Peter Sczepanski
Verbandsvorsteher MAWV

Zurück