Neue Märkische Wasserzeitung

Termine Themen Trinkwasserverordnung

Im März lesen Sie zu Wirtschaftsplänen und Trinkwasserverordnung
Mehr zu Wirtschaftsplänen und Trinkwasserverordnung

Königs Wusterhausen, 08.03.2017 - Die Märzausgabe der Märkischen Wasserzeitung ist erschienen und wird in den kommenden Tagen an die Haushalte im Verbandsgebiet des MAWV ausgeliefert. In der aktuellen Ausgabe steht neben den Wirtschaftsplänen die Trinkwasserverordnung im Fokus. Die gesetzliche Übergangsfrist in Sachen Trinkwasserhygiene endet am 10. April 2017. Ab dann dürfen in der Trinkwasserinstallation nur noch Materialien eingesetzt werden, welche die verbindlich geltenden Werkstoffanforderungen erfüllen.

Das Umweltbundesamt (UBA) führt Listen über Werkstoffe, die für den Kontakt mit Trinkwasser hygienisch geeignet sind. Produkte, die nicht aus den dort genannten Materialien bestehen, dürfen nicht mehr verbaut werden. Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima hat eine Liste erstellt, auf der Hersteller die erforderliche trinkwasserhygienische Eignung ihrer Produkte erklären können – eine wichtige Orientierungshilfe für Installateure und nicht zuletzt ein weiterer „Sicherheitsgurt“ für alle Verbraucher. Die neueste Version finden Sie im Internet auf den Seiten vom Umweltbundesamt.

Und die Wasserzeitung gibt einen Überblick, wo im Frühling und im Frühsommer Feste gefeiert werden. Der MAWV wird seinen Tag der Offenen Tür am 7. Juli im Wasserwerk Königs Wusterhausen gemeinsam mit DNWAB und LWG dem Nachwuchs in der Siedlungswasserwirtschaft widmen. Wir werden Unternehmen einladen, die ausbilden und dabei die breite Palette der Berufsbilder anschaulich für junge Leute und an der Siedlungswasserwirtschaft Interessierten präsentieren. Wünsche und Anregungen zum Tag der Offenen Tür nehmen wir gern unter post@mawv.de entgegen. Kennwort: Nächster Stopp im Wasserwerk

Die elektronische Ausgabe der Märzausgabe

Wer am Monitor lesen will ... (2,6 MB)

Zurück