Märkische Wasserzeitung - März 2019

Von Nebel, Plastik und gesunder Kost

Wasserzeitung Seite 1

Königs Wusterhausen, 26.03.2019 - In der neuen Wasserzeitung, die Sie in gedruckter Form geliefert bekommen, lesen Sie auf Seite 1, weshalb Regenwasser oder "Fremdwasser" im Schmutzwasserkanal zusätzlich Leitungen, Pumpstationen und Kläranlagen unnötig belasten und warum Fehlanschlüsse kein Kavaliersdelikt sind. Auch Plastikmüll kann begegnet werden, indem Leitungswasser als Durstlöscher Verwendung findet. Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat einen 5-Punkte-Plan mit entsprechenden Maßnahmen vorgelegt, die auch zum Trinken von mehr Leitungswasser anregen sollen.

Das hört die kommunale Wasserwirtschaft gern, betont sie doch die einzigartige Qualität ihres Lebensmittels Nr. 1 seit jeher. Zudem ist Wasser aus dem Hahn nicht nur der am besten kontrollierte, sondern auch der ökologischste Durstlöscher. Die gesamte Ausgabe stellen wir elektronisch zur Verfügung und wünschen viel Freude beim Lesen.

Die elektronische Ausgabe der Wasserzeitung

Die März-Ausgabe am Monitor lesen (3,4 MB)

Zurück