Gebührenbescheid erklärt

Der Gebührenbescheid erstreckt sich auf die Wasserbenutzungsgebühr, die zentrale und dezentrale Schmutzwassergebühr.

Für die Inanspruchnahme der öffentlichen Wasserversorgungseinrichtung wird eine Wasserbenutzungsgebühr, aus der zentralen öffentlichen Schmutzwasserbeseitigungseinrichtung eine Schmutzwassergebühr, aus der dezentralen öffentlichen Schmutzwasserbeseitigungseinrichtung eine Schmutzwassergebühr erhoben.

Die Gebührenerhebung erfolgt auf der Grundlage der im Abrechnungszeitraum gültigen Gebührensatzung.

Vorauszahlungen

Für das laufende Abrechnungsjahr sind Vorauszahlungen für Trink- und Schmutzwasser zu leisten. Der jeweilige Fälligkeitszeitpunkt ist auf Ihrem Gebührenbescheid auf der Seite 2 zu ersehen. Die Vorauszahlungsbeträge werden zu diesen Fälligkeitsterminen entweder von Ihrem Konto abgebucht oder sind von Ihnen ohne besondere Aufforderung zu überweisen.

Der Vorauszahlungsbetrag basiert auf dem zuletzt abgerechneten Verbrauch und der Grundgebühr und wird auf volle EUR gerundet.

Bitte informieren Sie uns über Veränderungen, die wesentlichen Einfluss auf den Verbrauch haben, damit die Beträge entsprechend angepasst werden können. Hierdurch können Sie hohe Nach- bzw. Rückzahlungen zur Jahresverbrauchsabrechnung vermeiden. Kontakt.

Zahlung

Der bequemste Weg für Sie ist dieser: Sie lassen – wie der größte Teil unserer Kunden – die Beträge zur Fälligkeit von Ihrem Konto abbuchen. Hierzu erteilen Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat, das Sie jederzeit widerrufen können. Ein Formular ist Ihrem Gebührenbescheid beigefügt, falls Sie noch selbst überweisen.

Sie können uns das SEPA-Lastschriftmandat erteilen. Damit bleiben Ihnen die Überwachung der Fälligkeitstermine und der Gang zum Geldinstitut erspart.

Guthaben

Guthaben werden mit der nächstfälligen Vorauszahlung auf die Trink- und/oder Schmutzwassergebühr verrechnet. Falls die Auszahlung des Guthabenbetrages gewünscht wird, bitten wir um Mitteilung unter Angabe Ihrer Kundennummer und Bankverbindung. Das Guthaben wird zur festgesetzten Fälligkeit erstattet. Bei Vorliegen einer Einzugsermächtigung werden die Guthabenbeträge zur Fälligkeit automatisch auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen.

Steuern und Abgaben

Alle Trinkwassergebühren sind mehrwertsteuerpflichtig. Aktuell gilt der Steuersatz von 7%, da Trinkwasser als Lebensmittel eingestuft ist. Der Steueranteil ist im Gebührenbescheid ausgewiesen. Die leitungsgebundenen und dezentralen Schmutzwassergebühren sind nicht mehrwertsteuerpflichtig.

Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlagen der Gebührenerhebung sind auf den Gebührenbescheiden vor dem Abrechnungsblock auf Seite 1 in der jeweils zutreffenden Form aufgeführt. Die genannten rechtlichen Grundlagen können Sie auch beim Zweckverband einsehen bzw. anfordern.

Datenschutz

Die im Zusammenhang mit der Abrechnung erforderlichen Daten werden von uns gemäß § 28 Bundesdatenschutzgesetz gespeichert und verarbeitet und – soweit zur Vertragserfüllung oder aufgrund gesetzlicher Vorschriften notwendig – an dritte Stellen weiter gegeben.