Darf ich Kupferleitungen für Trinkwasser in der Hausinstallation verlegen lassen?

Den größten Einfluss auf die Wasserqualität innerhalb der Hausinstallationen haben die zur Wasserversorgung eingesetzten Werkstoffe. Bei deren Auswahl ist die am Ort vorhandene Trinkwasserzusammensetzung entscheidend. Das Trinkwasser kann sich in seiner physikalischen und chemischen Eigenschaft von Wasserwerk zu Wasserwerk so unterscheiden, dass nicht überall die gleichen Materialien eingesetzt werden dürfen.

Kupfer ist als Leitungsmaterial nicht immer geeignet. So kann es im Verbandsgebiet Versorgungsgebiete geben, deren Wasser korrosiv auf Kupfer wirkt, die Kupferoberfläche angreift, was zu erhöhten Kupferkonzentrationen im Trinkwasser führt. Ein technisches Problem, etwa ein Auflösen des Rohres mit Wasserschaden, ist damit nicht verbunden.

Zurück