Zum Inhalt oder zur Navigation

Weltwassertag

Königs Wusterhausen, Seit 1993 wird jährlich am 22. März der Weltwassertag gefeiert

Der diesjährige Tag des Wassers stand unter dem Motto „Wasser und Klimaschutz“.

Diesen für uns wichtigen Tag nehmen wir jedes Jahr zum Anlass, mit kommunalen Vertretern und Schülern ins Gespräch zu kommen. In einer kleinen Feierstunde werden hier Forschungsergebnisse rund um das Thema Wasser, von Schülern, präsentiert. Diese Veranstaltung resultiert aus der vor einigen Jahren formulierten Generationspartnerschaft zwischen der DNWAB, den regionalen Wasserverbänden und diversen örtlichen Schulen. Entsprechend der aktuellen Situation wurde diese Veranstaltung jedoch abgesagt.

Den Weltwassertag möchte ich, gerade auch in dieser Zeit, zum Anlass nehmen und auf zwei wichtige Dinge hinweisen. Erstens, Wasser ist elementarer Bestandteil des Lebens und zweitens, Wasser ist ein Menschenrecht. Ganz aktuell sehen wir, wie wichtig sauberes Wasser und Hygiene für die Gesundheit des Menschen sind.

Eine Verbreitung des Coronavirus kann nach aktuellem wissenschaftlichen Kenntnisstand über die Trinkwasserversorgung ausgeschlossen werden.

Die in den letzten Jahren umgesetzten hohen Sicherheits- und Qualitätsstandards gewährleisten dies. Es besteht also derzeit keine Gefahr für unser Wasser.

Trinkwasser ist ein wertvolles Lebensmittel und ein idealer, kalorienfreier Durstlöscher!

Probieren Sie es doch mal und tragen sie aktiv zum Klimaschutz bei. Die Produktion von Mineralwasser und der Transport in die Supermärkte hinterlässt einen wesentlich höheren CO2 – Abdruck, als unser Trinkwasser. Zusätzlich ersparen Sie sich das meist umständliche Tragen der Flaschen und helfen den Plastikmüll zu reduzieren und unsere Umwelt zu entlasten.

Trinken Sie also entsprechend den ärztlichen Empfehlungen viel Wasser, mindestens 1,5 Liter täglich. Passen Sie auf sich auf und setzen ein Zeichen für unser Wasser und den Klimaschutz.

Peter Sczepanski
Verbandsvorsteher MAWV