Zum Inhalt oder zur Navigation

Keine Grenzwertüberschreitungen im öffentlichen Leitungsnetz des MAWV um den BER

Königs Wusterhausen, Qualitätskontrollen im Trinkwassernetz haben sich bewährt

Die Flughafengesellschaft des BER informiert seit Dienstag darüber, dass bei internen Beprobungen des Trinkwassers am Flughafen BER Grenzwertüberschreitungen gemäß Trinkwasserverordnung (TrinkwV) für den Indikatorparameter coliforme Bakterien, festgestellt wurden.

Daraufhin wurden durch den MAWV am 03.November 2021 umgehend mikrobiologischen Untersuchungen im umgebenden öffentlichen Trinkwasser-netz veranlasst.

Die Untersuchungsergebnisse vom Mittwoch ergaben keine Grenzwertüberschreitungen im öffentlichen Leitungsnetz des MAWV. Auch bei allgemeinen Routineüberprüfung im Rahmen von Qualitätskontrollen im Umfeld des BER aus der zweiten Oktoberhälfte wurden keine Auffälligkeiten innerhalb des öffentlichen Versorgungsnetzes festgesellt.  Unabhängig der bestehenden höchsten Qualität des MAWV-Wasser wird der MAWV weiterhin Untersuchungen zur Qualitätssicherung im Umfeld des BER durchführen.  

Falko Börnecke
Technischer Leiter